Jump to content

Mehrere essentielle Fragen zum Spiel


 Share

Recommended Posts

Hi, 

Ich bin.. ehm.. "der neue".
Ich habe ein paar Fragen zum Spiel. Es ist zwar bereits gekauft und wird grade runter geladen, aber dennoch muss das sein.
Und zwar habe ich zuvor dieses Video hier geschaut: https://www.youtube.com/watch?v=LvBqZRNPpPM


Da sitzt der Erfinder von Dual Universe und plappert, aus meiner Sicht, ganz viel Unfug.
Dem will ich auf den Grund gehen, um die Rahmenbedingungen des Spiels ab zu stecken.

Dem Video zur Folge, müsste ich, wenn ich ein Raumschiff mein eigenen nennen möchte, eines Bauen. Das klingt, ziemlich geil.
Dazu muss ich allerdings erst die Rohstoffe abbauen. Das klingt schon gar nicht mehr geil. Denn ich bekomm's sicher hin, mit viel hin und her probieren das korrekte 
Verhältnis von Eisen zu Kohle rauszufinden um Stahl zu produzieren. Aber von komplexen Leichtbaumaterialien die fähig sind großer Hitze und immensem Druck stand zu halten wie die NASA das macht, bin ich dann immer noch 1000 Jahre Zivilisation entfernt. Alleine schon der schritt vom Glas schmelzen bis hin zu einer funktionierenden Destillations-Apparatur ist schon riesig.
Wie soll ich da den Bunsenbrenner erfinden.. braucht man real-life Büchsenmacher um einen schlichten Revolver zu bauen? Und wie stellt man eigentlich Halbleiter und Microprozessoren für so ein Raumschiff her? Hat schon irgendein Spieler es geschafft einen Schaltkreis zu erfinden? Gibt es schon.. Glühbirnen?

Ich vermute mal, man hat schnell erkannt was das für ein Unsinn ist das der Erfinder im Video erzählt. Das schreit einfach zum Himmel.


Deswegen schätze ich mal das man schon irgendwo irgendwas kaufen kann. Jetzt ist die Frage: 
- Sagen wir mal ich will ein Düsenstrahltriebwerk. Wie kann ich das bezahlen. Gibt es jetzt doch NPC die einem Quests mit Geld entlohnen? Laut dem Video könnte ich meine eigene Währung erfinden, aber damit zu bezahlen is ja dann wieder was anderes.
- Wie funktioniert "Respwn"? Da ich nicht davon ausgehe das ich nach meinem Virtuellen Tod das spiel deinstallieren muss, frage ich mich natürlich was jemand davon hat das er mich umbringt. Erbeutet er dabei was? Und wenn ja: Wir das vom Spiel generiert oder wache ich am ende auf und besitze nicht mal mehr meine Unterwäsche? Und.. wie/wan/wo wache ich auf?
- Wie funktioniert Eigentum? Ich gehe nicht davon aus das ich schnell mal zu Planet X fliege, da mein Fähnchen in den Boden ramme und "The republic of VoidByte" ausrufen kann. Das dieses Fleckchen Erde nun "Meins" ist, ergibt sich, laut Video einfach aus der Tatsache das "ich da jetzt bin und du nicht". Und solange ich im Stande bin den Fleck zu verteidigen, ist das eben auch so. Aber ich weiß ja das das Spiel schon ewig durch irgendwelche early sonstwas Phasen gammelt. Die meisten Spieler hier fliegen vermutlich schon Todessterne während ich das Fahrrad erfinde. Wie kann so ein Kräfteverhältnis dazu führen das "Selbst erschaffen/bauen" überhaupt noch einen Sinn ergibt? Wenn ich mit meinem Revolver andere Noobs von meinem Häuschen fernhalten kann, braucht der andere noob ja nur n großen Bruder der ne Woche länger spielt als ich und mit deinem Raumschiff den ganzen Planeten in nen McDonalds Parkplatz verwandelt.
- Sind wir alle gleich? Oder gibts auch hier wieder welche die Gleicher sind als andere? Hinsichtlich darauf ob sie in ihrem Land, im echten Leben, ein höheres Lohnniveau haben als wir in DE. Anders gefragt: Wenn ich ordentlich Kohle im RL hab, kann ich mir dann einfach den Pay2Win Laser kaufen und an mein Raumschiff hängen und damit alles und jeden niedermähen nach eigenem gutdünken? Gibt es eine Moderation das nich Elon Musk kommt und einfach das Spiel löscht indem er jeden Planeten Pulverisiert?
- Respawnen Planeten oder regenerieren sie? Wäre ja doof wenn ich in ner Höhle wohnen wollte und die mit der zeit einfach weg ist. Wäre aber auch doof wenn ich in 2 Jahren erst mit dem Spiel beginne und alle Planeten bereits kaputt sind weil die Spieler halt Menschen sind und nach dem "Mir das meiste und nach mir die Sintflut" leben.

Danke für eure Antworten und die Aufmerksamkeit
VoidByte, der neue.

Link to comment
Share on other sites

Hallo VoidByte,

zu viele Fragen auf einmal.

Im Grunde ist alles ganz einfach, wenn Du das Tutorial im Spiel durch hast.

Ja man bekommt jeden Tag Geld, wenn man sich neu einloggt (müssen 23 Stunden dazwischen liegen).

Davon kannst Du auf den Märkten alles kaufen (sogar ganze Schiffe; extra Laden), aber Du kannst auch deine Schiffe selbst bauen.

Also einfach mal anfangen und schön das Tutorial durch spielen, dann wird es schon.

Mit freundlichen Grüßen

Die Waldfee

 

Link to comment
Share on other sites

Du sagst es. Das Tutorial hat viel erklärt. 
Zwar nicht so viele Fragen von meinen, aber die Kernessenz, das alle Träume 
die der Entwickler hatte gescheitert sind und dieses Spiel schon tot geboren wurde, wurde schnell sehr deutlich.

Link to comment
Share on other sites

Hallo VoidByte,

ganz so schwarz sehe ich das nicht, aber ja JC wollte mehr als heute verfügbar ist.

Die ganz großen Dinge wie Raumstationen in mondgröße und epische Schlachten mit hunderten Schiffen sind wohl noch Zukuftsmusik.

Aber das ist eher eine Frage der Hardware vom Server und der Rechner der Spieler, die wie wir alle wissen in 5 Jahren (Server) dieses durchaus schaffen könnten.

Die Frage ist eher ob alle Spieler mit ihren Rechnern das finanziell schaffen, denn mit einem für DU abgestimmten Rechner (ca. 4000€) geht es heute schon. Vorausgesetzt die Internetverbindung liegt bei ca. 1Mbit/s und drüber (siehe GeForceNow). 

Es bleibt hoffentlich nach RELEASE genüget Zeit um den Rest zu programmieren.

Mit freundlichen Grüßen

Die Waldfee

Link to comment
Share on other sites

Nene..
Das Spiel sieht grauenvoll aus. Alleine die Tatsache für ein Spiel 20€ zu lezten das die Anforderungen von 2025 hat, aber aussieht wie 2010 war für 4 der 7 Leute mit denen ich hier ankam schon ein Grund das gar nicht erst an zu testen. Also daher auch meine eingänglichen Flut an Fragen.. wir haben uns halt im Team stark darüber unterhalten und ich habe beschlossen alles mal nieder zu schreiben. Klar wissen alle das Grafik kein Spiel ausmacht. Und das man ein Spiel nicht mit anderen vergleichen sollte, sondern für sich allein gestellt sehen.
Aber wir sind Menschen. Und deswegen muss sich das spiel nun mal mit aktuellen MMOS (New World, Skyforge und Arch Age Unchained) vergleichen lassen. Und im direkten vergleich stinkt DU halt massiv ab. Und das war ein netter vergleich. Viel naheliegender sind nämlich Star Citizen und Elite Dangerous und dagegen wikt DU wie der Commodore 64 gegen den Rechner den man für DU bräuchte. Und das ist nur die Grafik. Zum spiel selber kommts da ncht mehr. Die Entscheidung der 4 Personen kann ich jedenfalls gut nachvollziehen.

Aber "JC" hat halt Servertechnik geplant so das 10,000e Spieler in einer von Spielern gemachten Stadt, die ihre eigene virtuelle Kultur bzw. Regierungsform hat, spielen können.
Ich will diese Dimension mal erklären,
Ich wohne in Mönchengladbach. Eine mittelgroße Stadt in Deutschland. Also eine Mittelgroße Stadt in einem relativ kleinen Land auf der Erde.
Die Straße auf der ich wohne hat über 170 Häuser. Alles Mehrfamilienhäuser. 
Jetzt glaube ich nichtmal das DU überhaupt 170 Spieler aktive Spieler hat. Selbst mit weltweiter Pandemie. Aber nehmen wir mal an es gäbe 1000 Spieler hier.
In einem Universum das angeblich die Größe von Europa hat. Wir haben also ein gesamteuropa in dem insgesamt 1000 Menschen wohnen. Die wahrscheinlichkeit das sich davon 
welche begegnen ist ehr.. meh..  
Aber selbst das mal angenommen. Du und ich schaffen es 500 davon zu überreden nach unseren Regeln auf unserem Fleckchen Planet zu siedeln.
Was würden die bauen? Häuser?
Müssen die denn ein Dach über dem Kopf haben und sich vor Kälte schützen? Nein.
Müssen die regelmäßig etwas essen und dieses Essen zubereiten? Nein.
Gibt es eine Toilette im Spiel und den dazu passenden Stuhlgang? Nein.
Wann wird man müde und muss mein Bett von guter Qualität sein? Weder das eine noch gibt's ein Bett.
Jeder hier ist Superman und jeder noch so hohle dullie kann ein Raumschiff besitzen.
Sie würden also auf unserem fleckchen Erde keine Wohnsiedlung gründen. Wodurch jede Form von "Regierungskonzept", "Zivilisation" oder "Kultur" schon im Keim erstickt ist. (Da weder dir noch mir Möglichkeiten oder Repressalien zur Verfügung stehen die andere Spieler empfindlich treffen würden, ist auch unwahrscheinlich das sich von den 500 Leuten auch nur 10 an irgendwelche Regeln halten würden.)
Sie würden genau das Tun, was du vermutlich (kenn dich ja nicht) schon getan hast und JEDER andere Spieler hier auch: 4 Wände, innendrin alles voll mit Kisten und Fabrikanlagen.
Die meisten machen sich aber nicht die mühe und ziehen 4 Wände drum herum.
Du wirst dich also zu keinem Zeitpunkt auch nur so fühlen können als wärest du in einer Lebhaften Spielwelt. Es sei denn du siehst das hier als Schwerindustriesimulator dann kann man sich einreden man streife durchs Industriegebiet.
Aber haben wir Straßen durch die wir "Streifen" werden? Jeder honk bekommt zum Abschluss des Tutorials einen Speeder geschenkt der jedweden Gedanken an irgendeine Infrastruktur an der Wurzel aus reißt. Keine Straßen. Wir werden eine "Stadt" haben die aus Industrieanlagen und Kisten besteht und ein paar halbfertigen Gebäuden weil mittendrin der starter-beton ausging und man keinen Grund sieht neuen zu erschaffen. Das wird passieren.

Und das nur, wenn wir 500 Spieler ingame hätten, die zudem noch bock hätten alles aufzugeben und an einen Fleck zu ziehen. .. ohne Grund oder Notwendigkeit, just for roleplay.
Nur allein die Straße auf der ich im echten Leben wohne halbwegs lebendig ingame zu simulieren, wäre also schon eine Aufgabe die undenkbar wäre in diesem Spiel. Und JC spricht da von spielergemachten Imperien und ganzen Metropolen.


Und das Tutorial begrüßt einen schon mit "Hier kannst du alles werden. Gefragter Interplanetarischer Händler oder gefürchteter Pirat"
Ja.. ich könnte auch auf meiner Parzelle stehen und via Chat rufen: Kohle anzubieten! Feinster Quarz!
Mit letzterem wäre ich vermutlich ziemlich gut an der Realität. Mit dem da sein als Intergalaktischer Händler... meeeeh.
Wie ist das denn bei den pros hier. Die leute die schon seit der alpha dabei sind.
Was war denn der letzte Intergalaktische Konvoi den ihr in die Wege geleitet habt, bei dem ihr mehrere Schwer beladene Raumschiffe mit exklusiven Waren beludet
eine Route ausgekundschaftet habt die als einigermaßen sicher gilt und froh wart wenn euer Tross den sicheren Hafen erreichte und ab jetzt Ordentlich kohle gescheffelt wird?
Oder wer von euch war denn schon ein gefürchteter Freibeuter der arglosen Händlern aufgelauert hat die nur ihre hart verdiente Fracht von einem Planeten zum anderen schaffen wollten um dort mit etwas glück den Eigenwert wieder rein zu bekommen? Und... habt ihr den Händler dann gestellt und ausgeraubt bis auf die Unterhose? Oder wie PVP Spieler XY einfach nur abgeschossen wodurch auch die Ware verloren ging? Habt ihr das gemacht um gewinn zu erwirtschaften oder einfach nur weil ihr spaß daran hattet anderen das Spiel zu versauen? Lässt die Technik es zu, Schiffe zu warnen und zu stoppen. Den Händler im Preis für seine Ware am Leben zu lassen?
Ich hab da so meine zweifel...
Nicht nur was die Notwendigkeit von "Handelsgut" oder dessen "Transport" betrifft. Sondern auch das dieser Transport mehr umfasst als "Ich setz mir nen Mapmarker und flieg schnurstracks dahin". 
Ich kann mir kaum vorstellen das die "Companies" hier, von denen es glaube ich 7 stück oder so gibt die irgendwie alle meinen sie machen was mit security, jemals angeheuert wurden einen Händler zu beschützen. Da man diese Companie dann ja auch entlohnen müsste. Und da schon wieder fraglich ist, wie das überhaupt funktionieren soll.

Son dude der offenbar der einzige ist der Videos macht für das game, wossi heisst der. Der hatte in nem Video von letztem jahr über 20.000.000 h auf dem konto. Das man gut sehen konnte da er naturgemäß ja dauernd sein Inventar öffnen muss um irgendwas zu zeigen.
Jetzt komm ich, fetter Geldsack, reicher "Geschäftsmann" und schenk dem nochmal 20 mio. Hatter also 40 mio.
was würd sich jetzt ändern? Was wird sich Youtuber XY kaufen das für ihn mit nur 20 mio unmöglich war?
Nichts. Es könnten auch 200 Billiarde sein. Es gibt nichts was er sich nicht einfach selber bauen würde. Kein Verlangen handelsreisen zu unternehmen, kein verlangen irgendwen vom Himmel zu pusten, kein Grund in irgendeiner Form irgendwas zu tun das auch nur die Existenz eines anderen Spielers involviert.

Du denkst das sich zum Release der jetzt (nahe 2022) schon 4 Jahre über seine Ankündigung verschoben wurde, noch viele hundert tausend Menschen zum spiel stoßen und hier was bewegen? Obwohl du hier (link von heute) sehen kannst das Menschen bis zu 500€ zahlen um bei dem Stresstest für ein kommendes MMO dabei zu sein? 
Alles was man in DU wirklich tun kann ist: "Minen" -> "Veredeln" -> "Schiffe/Gebäude bauen".
Und klar, irgendwas mit Waffen. Aber ich glaube dazu gibt's gar nicht genug Spieler als das man da einen Treffen könnte. ... Und selbst wenn kommt der ganz sicher unbewaffnet.
Man korrigiere mich wenn ich mich Irre.

Ich sehe das so das dieses Spiel hier die Weltraum-Version von "Shroud of the Avatar" wurde. Genau so ambitioniert, genau so konstruiert, genau so gescheitert noch vor der ersten Beta (Übrigens waren da sogar die Paradigmen die selben wie hier). Spiele wie Scrap Mechanic, Trailmakers und besonders Main Assembly haben das Fahrzeug-Bauen perfektioniert. Dagegen wirkt DU hackelig und eben unfertig. Besonders was die Physik Simulation betrifft.
Aber das sind ja auch nur Multiplayer games, keine MMOs. 
Das Problem ist aber, das sich DU ganz sicher nicht auf dem selben Markt behaupten kann wie die Spiele, die es bereits gibt. (Elite Dangerous und Star Citizen).
Und speziell dann nicht, wenn DU nur dann funktioniert, wenn es die selbe Spielerzahl von World of Warcraft hätte.
Was bleibt ist ein Leeres Game das aufgrund der Fantastereien eines einzelnen keine Infrastruktur mitbrachte für Quests, Questgeber oder NPCs.
Und da du keinen Grund hast, mir irgendeinen Auftrag zu erteilen, den ich annehme und den du mir bei Erledigung entlohnen wirst, gibts außer minen, veredeln und bauen auch in 20 Jahren nichts zu tun hier. 

Ich hoffe der geneigte Leser fasst das hier nicht falsch auf. Ich will garnicht "der neue der kam um zu meckern" sein. Ich würde mich sogar freuen wenn mir jemand sagt das ich alles ganz falsch sehe und alles nicht so ist wie ich behaupte. Denn dann wäre für mich die Hoffnung da das ich gestern nicht 20€ verbrannt hätte ^^

Link to comment
Share on other sites

Hallo VoidByte,

wie ich sehe schreibst Du gerne. Ich halte mich lieber kurz, daher eine kurze Antwort.

Ob Du die 20€ verbrannt hast kann ich dir leider nicht beantworten, da es an der Spielweise liegt die man mag.

 

Zu den Vergleichen zu andren Spiele:

In DU gibt es keine Endgegner oder sonstige PvE Ereignisse, außer die Physik oder andere Spieler. Es gibt genügend Möglichkeiten ein Schiff zu schrotten.

Missionen wie in ED gibt es hier auch. Von Spielern oder von der KI.

Man kann wie in ED auch Asteroiden ausbeuten, nur vielaufwendiger und im PvP-Raum gefährlicher.

Piraten und Händler fliegen Fracht zu Planeten oder Monden.  Dieses mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Die Spieler sind sowohl als Händler als auch als Pirat sehr viel kreativer als NPC's. 

Es gibt Organisationen denen man sich anschließen kann um schneller mehr Aktionen machen zu können. Aber keiner der Org-Chefs kann dich zwingen (ist halt Spielweise).

 

Zum Schluss: 

Es gilt Betten, Klos, Stühle und viel viel mehr. Dazu muss man das Spiel aber spielen um alles heraus zu finden und nicht nur kurz reinschnuppern.

Denn eines ist klar, dieses Spiel ist sehr zeitaufwendig. Manche Spieler haben selbst nach 2 Jahren im Spiel noch nicht alle Mechaniken verstanden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Die Waldfee

Link to comment
Share on other sites

Schreib die 20€ ab, hab dasselbe mit meiner ruby pledge gemacht. DU besteht nur aus Träumen und Hoffnung, dass es "irgendwann geht. Ganz bestimmt sogar". Mehr nicht. Server Tech funktioniert seit der Alpha nicht wirklich. Der einzige Grund warum sie überhaupt geht ist weil NQ ständig Sachen streicht und löscht, siehe Markt 6. Von civ building ist man weit entfernt. 

 

Ich kann nicht raus aber du hast die Chance hier wegzukommen. Flieg, Schmetterling!

Link to comment
Share on other sites

On 11/10/2021 at 7:53 PM, VoidByte said:

Da sitzt der Erfinder von Dual Universe und plappert, aus meiner Sicht, ganz viel Unfug.

Vergiss JC! Der hat bei NQ nichts mehr zu sagen und lebt in seiner eigenen Traumwelt, die mit DU nur noch am Rande zu tun hat.

 

On 11/10/2021 at 7:53 PM, VoidByte said:

Denn ich bekomm's sicher hin, mit viel hin und her probieren das korrekte Verhältnis von Eisen zu Kohle rauszufinden um Stahl zu produzieren.

Das musst Du nicht mit viel Mühe herausfinden. Das sagt Dir das Spiel. Überhaupt musst Du verstehen, dass das ein Spiel ist und kein Modell der Realität. Raumschiffe werden im Spiel nicht so gebaut, wie es die NASA macht, sondern wie es die Spielmechanik diktiert. Die hat mit realer Physik nur wenig gemein. Wenn Du es realistischer willst, dann bist Du mit Kerbal Space Program besser bedient.

 

On 11/10/2021 at 7:53 PM, VoidByte said:

- Sagen wir mal ich will ein Düsenstrahltriebwerk. Wie kann ich das bezahlen.

Mit Geld, dass Du bei Missionen oder in Märkten verdienst oder dafür geschenkt bekommst, dass Du Dich jeden Tag einloggst. Kleine Triebwerke kannst Du auch ganz einfach selbst bauen - ohne Geld und Industrie.

 

On 11/10/2021 at 7:53 PM, VoidByte said:

Gibt es jetzt doch NPC die einem Quests mit Geld entlohnen?

Ja.

 

On 11/10/2021 at 7:53 PM, VoidByte said:

Laut dem Video könnte ich meine eigene Währung erfinden, aber damit zu bezahlen is ja dann wieder was anderes.

Wie gesagt: Vergiss JC! Man kann in DU keine eigene Währung erfinden. Du kannst bestenfalls Naturalwirtschaft mit anderen Spielern betreiben.

 

On 11/10/2021 at 7:53 PM, VoidByte said:

- Wie funktioniert "Respwn"?

Du erscheinst im nächstgelegenen aktiven Resurrection Node. Physische Gegenstände werden dabei aus dem persönlichen Inventar gelöscht.

 

On 11/10/2021 at 7:53 PM, VoidByte said:

Da ich nicht davon ausgehe das ich nach meinem Virtuellen Tod das spiel deinstallieren muss, frage ich mich natürlich was jemand davon hat das er mich umbringt. Erbeutet er dabei was?

Er erbeutet Dein Raumschiff und Deine Fracht. PvP ist derzeit nur im Weltall und zwischen Raumschiffen möglich. Es ist nicht möglich, Deinen Avatar direkt anzugreifen.

 

On 11/10/2021 at 7:53 PM, VoidByte said:

Wir das vom Spiel generiert oder wache ich am ende auf und besitze nicht mal mehr meine Unterwäsche?

Du besitzt noch alle Daten im persönlichen Inventar sowie alle intakten Konstrukte und deren Inhalte. Zerstörte Konstrukte gehören Dir zwar auch noch, aber die können außerhalb der Safe-Zone von anderen Spielern übernommen werden.

 

On 11/10/2021 at 7:53 PM, VoidByte said:

Und.. wie/wan/wo wache ich auf?

Du erwachst sofoert im nächstgelegenen Resurrection Node. Indem Du eigene Resurrection Nodes aufstellst, kannst Du den Respawn-Punkt selbst bestimmen - auch in dynamischen Konstrukten.

 

On 11/10/2021 at 7:53 PM, VoidByte said:

- Wie funktioniert Eigentum? Ich gehe nicht davon aus das ich schnell mal zu Planet X fliege, da mein Fähnchen in den Boden ramme und "The republic of VoidByte" ausrufen kann.

Doch, kannst Du. Das "Fähnchen" heißt Territory Control Unit. Sie sichert Dir das Eigentum an einem ca. 1 km² großen Grundstück. Das erste auf jedem Mond oder Planet ist kostenlos. Alle weiteren werden dann schrittweise immer teurer. Ab dem nächsten großen Update muss man dann zusätzlich für jedes Grundstück Miete zahlen (außer auf Sanctuary). Wenn man nicht zahlt, verliert man die Rechte an dem Grundstück und allem was darauf steht.

 

On 11/10/2021 at 7:53 PM, VoidByte said:

Und solange ich im Stande bin den Fleck zu verteidigen, ist das eben auch so.

Es gibt derzeit kein PvP auf Planetenoberflächnen. Das einzige was Du verteidigen müsstest, wären Raumstationen außerhalb der Safe Zone. Aber wer ist schon so dumm dort zu bauen?

 

On 11/10/2021 at 7:53 PM, VoidByte said:

Wie kann so ein Kräfteverhältnis dazu führen das "Selbst erschaffen/bauen" überhaupt noch einen Sinn ergibt?

Mit Safe Zones. Dort bist Du nahezu unantastbar. Wie schon gesagt, sind derzeit alle Planeten und Monde Safe Zone. Außerdem gibt es eine große Safe Zone, die mehrere Planeten und deren Monde sowie das Weltall dazwischen beinhaltet.

 

On 11/10/2021 at 7:53 PM, VoidByte said:

- Sind wir alle gleich?

Im Prinzip schon. Es gibt allerdings Gerüchte, dass einige Spieler von NQ mit Insider-Informationen versorgt werden, die ihnen einen Vorteil verschaffen können.

 

On 11/10/2021 at 7:53 PM, VoidByte said:

Wenn ich ordentlich Kohle im RL hab, kann ich mir dann einfach den Pay2Win Laser kaufen und an mein Raumschiff hängen und damit alles und jeden niedermähen nach eigenem gutdünken?

In DU gibt es kein Pay2Win. Da wird alles in-game erspielt oder durch Exploits ergaunert.

 

On 11/10/2021 at 7:53 PM, VoidByte said:

- Respawnen Planeten oder regenerieren sie?

Nein.

 

On 11/10/2021 at 7:53 PM, VoidByte said:

Wäre ja doof wenn ich in ner Höhle wohnen wollte und die mit der zeit einfach weg ist.

Ganz im Gegenteil. Das wäre gut. Ein Zurücksetzen aller leeren Hohlräume (in denen kein statisches Konstrukt steht) würde ein massives Datenproblem lösen, das duch die Mining-Mechanik entstanden ist. Mit einem zufälligen Respawn von Rohstoffen könnte dabei auch gleichzeitg das Problem der endlichen planetaren Ressourcen gelöst werden. Leider hat sich NQ stattdessen entschieden, mit dem nächsten großen Patch die Mining-Mechanik und alle bis dahin produzierten Hohlräume zu entfernen. Wer unterirdische Konstrukte besitzt, kann beantragen, dass sie danach automatisch wieder freigeschaufelt werden.

 

On 11/10/2021 at 7:53 PM, VoidByte said:

Wäre aber auch doof wenn ich in 2 Jahren erst mit dem Spiel beginne und alle Planeten bereits kaputt sind weil die Spieler halt Menschen sind und nach dem "Mir das meiste und nach mir die Sintflut" leben.

Ja, das ist doof, aber so weit denkt NQ nicht.

 

17 hours ago, VoidByte said:

Viel naheliegender sind nämlich Star Citizen und Elite Dangerous und dagegen wikt DU wie der Commodore 64 gegen den Rechner den man für DU bräuchte.

DU ist voxel-basiert und hat eine komplett zerstörbare Umgebung. Es macht keinen Sinn, es mit Spielen wie SC oder ED zu vergleichen. Ein passender Vergleich wäre z.B. Space Engineers und da ist die Grafik nicht wesentlich besser.

 

17 hours ago, VoidByte said:

Aber "JC" hat halt Servertechnik geplant so das 10,000e Spieler in einer von Spielern gemachten Stadt, die ihre eigene virtuelle Kultur bzw. Regierungsform hat, spielen können.

Wie gesagt: Vergiss JC! Der plant hier gar nichts mehr. Das macht den Rest Deiner Ausführungen weitgehend gegenstandslos.

 

17 hours ago, VoidByte said:

Sie würden also auf unserem fleckchen Erde keine Wohnsiedlung gründen. Wodurch jede Form von "Regierungskonzept", "Zivilisation" oder "Kultur" schon im Keim erstickt ist.

Bei EVE hat es funktioniert und in die Richtung scheint NQ auch mit DU gehen zu wollen. Natürlich fehlt dafür noch zu ziemlich jede Mechanik die dazu erforderlich wäre, daber das scheint der langfristige Plan zu sein.

 

17 hours ago, VoidByte said:

Aber haben wir Straßen durch die wir "Streifen" werden?

Es gibt Orgs, die sowas bauen. Ich habe sogar von einer Eisenbahnlinie gehört.

 

17 hours ago, VoidByte said:

Wir werden eine "Stadt" haben die aus Industrieanlagen und Kisten besteht und ein paar halbfertigen Gebäuden weil mittendrin der starter-beton ausging und man keinen Grund sieht neuen zu erschaffen. Das wird passieren.

Das wird nicht passieren, sondern das ist längst passiert. Deshalb werden die meisten dieser Konstrukte im Rahmen des nächsten großen Patches zum Abriss freigegeben. Dass die Besitzer dann ebenfalls für immer weg sind, scheint NQ egal zu sein.

 

17 hours ago, VoidByte said:

Und das nur, wenn wir 500 Spieler ingame hätten, die zudem noch bock hätten alles aufzugeben und an einen Fleck zu ziehen. .. ohne Grund oder Notwendigkeit, just for roleplay.

Ab dem nächsten großen Patch gibt es einen Grund: Nur Grunstücke auf Sanctuary bleiben kostenlos. Deshalb werden alle verbliebenen Spieler mit all ihrem Hab und Gut nach Sanctuary umziehen. Da wird es dann ziemlich eng - mit den bekannten Konsequenzen.

 

17 hours ago, VoidByte said:

Ja.. ich könnte auch auf meiner Parzelle stehen und via Chat rufen: Kohle anzubieten! Feinster Quarz!

Dafür sind die Märkte da.

 

17 hours ago, VoidByte said:

Mit dem da sein als Intergalaktischer Händler... meeeeh.

Als interplanetarer (nicht intergalaktischer!) Händler kann man in DU durchaus Geld verdienen.

 

17 hours ago, VoidByte said:

Was war denn der letzte Intergalaktische Konvoi den ihr in die Wege geleitet habt, bei dem ihr mehrere Schwer beladene Raumschiffe mit exklusiven Waren beludet
eine Route ausgekundschaftet habt die als einigermaßen sicher gilt und froh wart wenn euer Tross den sicheren Hafen erreichte und ab jetzt Ordentlich kohle gescheffelt wird?

Wenn man entsprechenden Beiträgen im Forum glauben darf, ist das bei großen Orgs durchaus üblich.

 

17 hours ago, VoidByte said:

Oder wer von euch war denn schon ein gefürchteter Freibeuter der arglosen Händlern aufgelauert hat die nur ihre hart verdiente Fracht von einem Planeten zum anderen schaffen wollten um dort mit etwas glück den Eigenwert wieder rein zu bekommen? Und... habt ihr den Händler dann gestellt und ausgeraubt bis auf die Unterhose?

Das passiert ständig. Deshalb sollte man außerhalb der Safe Zone auf keinem Fall in der Pipe (also direkt zum Ziel) fliegen, sondern nur auf Umwegen.

 

17 hours ago, VoidByte said:

Habt ihr das gemacht um gewinn zu erwirtschaften oder einfach nur weil ihr spaß daran hattet anderen das Spiel zu versauen?

Piraterie kann durchaus lukrativ sein. Allerdings gibt es für den Angegriffenen auch Möglichkeiten, dem Angreifer den Spaß zu verderben - z.B. indem man er seine Ladung und schließlich das Schiff selbst zerstört.

 

17 hours ago, VoidByte said:

Nicht nur was die Notwendigkeit von "Handelsgut" oder dessen "Transport" betrifft. Sondern auch das dieser Transport mehr umfasst als "Ich setz mir nen Mapmarker und flieg schnurstracks dahin".

Handelsgüter und deren Trasport sind notwendig und außerhalb der Safe Zone ohne Warp "schnurstracks dahin" zu fliegen mehr als leichtsinnig. Mit Warp ist es relativ sicher, aber dafür teuer.

 

17 hours ago, VoidByte said:

Es könnten auch 200 Billiarde sein. Es gibt nichts was er sich nicht einfach selber bauen würde.

Warum sollte er etwas selbst bauen, wenn er es einfach kaufen kann? Und selbst wenn er es selbst baut - glaubst Du jemand mit 200 Billiarden auf dem Konto baut noch selbst Rohstoffe ab? Zumindest die wird er also kaufen.

 

17 hours ago, VoidByte said:

Kein Verlangen handelsreisen zu unternehmen, kein verlangen irgendwen vom Himmel zu pusten, kein Grund in irgendeiner Form irgendwas zu tun das auch nur die Existenz eines anderen Spielers involviert.

Dieses Endgame-Problem hat so ziemlich jedes Spiel.

 

17 hours ago, VoidByte said:

Alles was man in DU wirklich tun kann ist: "Minen" -> "Veredeln" -> "Schiffe/Gebäude bauen".

Das gilt auch für Minecraft und es erfreut sich trotzdem größter Beliebtheit. Das allein ist also kein Argument. Die Probleme von DU liegen ganz woanders.

 

17 hours ago, VoidByte said:

Das Problem ist aber, das sich DU ganz sicher nicht auf dem selben Markt behaupten kann wie die Spiele, die es bereits gibt. (Elite Dangerous und Star Citizen).

Auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: Das ist nicht derselbe Markt. In seiner Niesche zwischen Spielen wie Space Engineers und EVE hätte DU eine Chance, wenn NQ sich nicht konsequent selbst im Weg stehen würde.

Link to comment
Share on other sites

13 hours ago, huschhusch said:

Zum Schluss: 

Es gilt Betten, Klos, Stühle und viel viel mehr. Dazu muss man das Spiel aber spielen um alles heraus zu finden und nicht nur kurz reinschnuppern.

Denn eines ist klar, dieses Spiel ist sehr zeitaufwendig. Manche Spieler haben selbst nach 2 Jahren im Spiel noch nicht alle Mechaniken verstanden.

Entschuldigung, aber diese Dinge sind alles nur Dekoartikel.
Wenn ViodByte Spiele wie Archeage gespielt hat, kann ich seinen Unmut verstehen. ArcheAge bietet wesentlich mehr Inhalt, wenn es rein ums Housing und PvP oder Charakterentwicklung und Berufe angeht. Ebenso die größe der zusammenhängenden welt mit den Ozeanen und Kontinenten als "Spielplatz" zum spielen.

Das eine Bett (1), die 3 Toiletten (offen, geschlossen und Pissuar) die handvoll Stühle/Sessel und 5 Tische (der 6. in der Liste ist ein Teppich!) sind generell ohne Funktionen. Anders als in ArcheAge, wo alles einen sinn ergibt oder Buffs oder Verarbeitungszwecke usw....

viel, viel mehr gibt es nicht, noch ein paar Pflanzen und lichter, Türen usw. allesamt aber an einer Hand abzählbar. Es fehlt da die Auswahl und der Nutzen. Was bringt mir ein schick eingeräumtes Zimmer, wenn alle Zimmer so aussehen? Ich kann ihn gut verstehen, man kommt von einem spiel wie Archeage in eine Beta und die ist nunmal relativ leer und ohne Funktion. Da sind die 20,-€ weggeschmissen, wären dann in archeAge besser aufgehoben gewesen, so viel fairness sollte sein.

darüber hinaus sieht man in DU auch keine besonders rosige Zukunft. das letzte Video vor kurzer Zeit hat keine sonnigen Zeiten gezeigt, sondern eher das gleiche wie bisher auch. Es war einfach ernüchternd von den infos her.

Ob DualUniverse in 5-10Jahren mal ein grandioses spiel wird - weis ich nicht, es hätte Potenzial gehabt, nutzt diese aber nicht und läuft eher in eine ganz andere Richtung, als VoidByte wohl hier gesucht hatte.

Link to comment
Share on other sites

1 hour ago, Maxim Kammerer said:

Wie gesagt: Vergiss JC! Man kann in DU keine eigene Währung erfinden. Du kannst bestenfalls Naturalwirtschaft mit anderen Spielern betreiben.

Das stimmt so nicht, es gibt mehrere GroßOrganisationen mit ihrer eigenen internen Währung, um unabhängig vom Markt und dessen instabilität zu sein.
Einziger Negativpunkt, man bekommt so keine Quanta im SPiel, die man zwingend für Schematic benötigt und in Zukunft auch steuern bezahlen muss.

Link to comment
Share on other sites

1 hour ago, Maxim Kammerer said:

In DU gibt es kein Pay2Win. Da wird alles in-game erspielt oder durch Exploits ergaunert.

 

p2w Methode die es in DualUniverse gibt ist:

- kaufe dir von deinem realen Geld ganz viele Accounts.
- Logge diese täglich einmal durch und kassiere die Einlogbelohnung. Je mehr Accounts, desto mehr Quanta.
- Besorge oder baue dir ein schiff das Missionen fliegen kann, denn diese geben viel quanta.
- mit dem schiff kannste dann mit allen weiteren accounts die missionen annehmen, ins schiff packen und wenn der Pilot angekommen ist per VR-Station abgeben. Es gibt Spieler die fliegen schiffe mit >60 paketen auf einmal, je Paket bekommt man 9,5m = 60x9,5m = 570.000.000 Quanta. Davon ziehste halt nen bisle an TReibstoffkosten ab, packst dir ne Reserve zurück, falls du mal abgeschossen wirst...
 

Link to comment
Share on other sites

1 hour ago, Zarcata said:

es gibt mehrere GroßOrganisationen mit ihrer eigenen internen Währung

Und das machen die in DU? Wenn ja, mit welcher Mechanik?

 

1 hour ago, Zarcata said:

kaufe dir von deinem realen Geld ganz viele Accounts.

Ich meinte eher Pay2Win als Geschäfsmodell. DU ist Pay2Play. Massenweise Accounts zu abbonieren ist eher ein Exploit, der von NQ geduldet wird, weil die das Geld brauchen. Davon abgesehen ist es ziemlich mühselig, sich nacheinander in 60 Accounts einzuloggen. Mit Geld allein ist es also nicht getan, es sei denn man heuert auch noch 60 Spieler an.

Link to comment
Share on other sites

8 minutes ago, Maxim Kammerer said:

Und das machen die in DU? Wenn ja, mit welcher Mechanik?


Kannst dir doch generell einfach was ausdenken. Grundpfeiler waren bisher ja immer Erze, ob man die nun zum Markt schleppt oder zu seiner eigenen Org. Der Markt gibt Quanta, die Org denkt sich da nen anderen Namen für aus.
Wichtig wäre ja dann nur, dass man für die erfundene eigene Währung dann auch Konten errichtet für die Spieler und diese damit dann auch "intern" Waren oder Dienstleistungen erwerben können. Mehr ist das ja auch mit Quanta nicht.

Im prinzip gab es ja nichts, wofür man Quanta wirklich benötigen würde, zumindest bis vor kurzem die Schemtics eingeführt wurden bzw die kommenden Steuern. Das wirft dann eine eigene Währung her vom Wert wieder nach unten.

Link to comment
Share on other sites

8 minutes ago, Zarcata said:

Wichtig wäre ja dann nur, dass man für die erfundene eigene Währung dann auch Konten errichtet für die Spieler

 

Und die Frage ist, wie man das macht. Im Spiel (wenn ja, mit welcher Mechanik) oder extern? JC spricht meines Wissens von In-Game-Währungen. Er wollte eine komplett spielergesteuerte Wirtschaft. Davon entfernt sich DU immer mehr.

Link to comment
Share on other sites

  

7 hours ago, Maxim Kammerer said:

 

Und die Frage ist, wie man das macht. Im Spiel (wenn ja, mit welcher Mechanik) oder extern? JC spricht meines Wissens von In-Game-Währungen. Er wollte eine komplett spielergesteuerte Wirtschaft. Davon entfernt sich DU immer mehr.

So ist das. Er wollte das die Spieler alles von Grund auf selber erschaffen. Quasi ihr eigenes Steinzeitalter durchleben und aufatmen wenn der erste es schafft Eisen zu produzieren.
Wenn man alte Dokumente liest und Interviews guckt, wollte JC immer nur die Welt bereit stellen auf der Spieler tun und lassen können was sie wollen. Deswegen dachte ich in meiner einsteigerfrage auch noch, das es sowas geben wird wie Raumschiffe die dir dein Haus auf dem Planeten wegbomben. Direkt aus dem Orbit.
Und das man eben nichts kaufen kann, das ein anderer Spieler nicht vorher erfunden, erschaffen und gebaut hat. (Wie gesagt, Shroud of the Avatar von Lord British (Richard Gariott) hatte genau die selben Vorstellungen.)

Wie dem auch sei. Nun ist das ja geklärt. 
Und ich will mich dafür bedanken das ihr so nett wart mir all meine Fragen im Detail zu erklären. Das brachte eine Menge Licht ins Dunkel und 
zeichnet ein viel klareres Bild von dem Spiel das es aktuell tatsächlich ist. Und ohne das ganze Utopische Zeug das es mal sein sollen sollte.

Freundliche Grüße, 
VoidByte

Link to comment
Share on other sites

29 minutes ago, VoidByte said:

Deswegen dachte ich in meiner einsteigerfrage auch noch, das es sowas geben wird wie Raumschiffe die dir dein Haus auf dem Planeten wegbomben. Direkt aus dem Orbit.

Planetary Warfare war und ist immer noch geplant und die Reichweite derzeit verfügbarer Waffen würde locker für eine Bombardierung aus dem Orbit reichen.

 

29 minutes ago, VoidByte said:

Und das man eben nichts kaufen kann, das ein anderer Spieler nicht vorher erfunden, erschaffen und gebaut hat.

Mit ganz wenigen wirtschaftlich irrelevanten Ausnahmen kannst Du auch keine physischen Objekte kaufen, die nicht von anderen Spielern gebaut und im Falle von Konstrukten sogar erfunden wurde.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...