Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'galaxy'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Starting Zone
    • Rules & Announcements
    • The Arkship Pub
    • Novark's Organization Registry
    • General Discussions
    • Off Topic Discussions
  • Ideas & Gameplay discussions
    • Idea Box
    • The Builder's Corner
    • The Gameplay Mechanics Assembly
    • DevBlog Feedback
  • Fan Art, Fan Fictions & Roleplay
    • Novark Agora
    • Novark Archives
    • Novark Art Gallery

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location:


Interests


backer_title


Alpha


community_id

Found 3 results

  1. Hello, I am german and can only in german explain what exactly I am thinking about. Sorry for not translating this post. (I try to find time to try to translate it) Ideen tauchen bei mir hier und da auf. Ich fange mal an, aber das wird noch erweitert und befindet sich nicht im Endstadium. 1. Planeten: a) Es gibt meistens Klasse M Planeten, wo eine Atmosphäre herrscht oder auch nur teilweise. Meine Idee wäre nicht einen ganzen Planeten darzustellen, sondern einen zerbröckelten, gespaltenen und durcheinander gebrachten Planeten in Einzelteilen zu erstellen, so wie man es aus den Drachenjägern kennt: Schwebende Erd- oder Gesteinplattformen, teilweise mit Gebilden und Gebäuden versehen und all das immer noch in der Atmosphäre. Natürlich kann man einen kleinen Planeten in der Größe eines Modes nehmen und Plattformen draufsetzen, dekorieren und einen Mond drumherum schwirren lassen. b ) Orientierung: - Es gibt grüne Marker, die Planetenpositionen anzeigen. Bei Release wird man das Sonnensystem aber verlassen können. Um nicht ins Leere zu fliegen, sollte man einen Marker angezeigt bekommen, der sich von denen der Planeten unterscheidet. Z. B. nicht grün, sondern gelb oder orange und am besten eine andere Form als Marker, um Farbenblinde nicht zu benachteiligen. - Falls die Planeten auf ihrer Umlaufbahn fahren, sollte man zumindest persönliche Initialien (editierbar) oder den Originalnamen (nicht editierbar) des Planeten über der Entfernungsanzeige angezeigt bekommen, da sie ständig ihre Position verändern werden. - Dasselbe betrifft das Drehen der Planeten um die eigene Achse: die Koordinaten sollen an Ort und Stelle des Terrains angeheftet sein und nicht im Raum, sodass der Planet sich dreht und die Koordinate sich permanent verändert. Neu entdeckte Planeten würde ich gerne selber benennen, sofern diese zufällig sind. 2. DLC: Ich hoffe auf kostenlose Erweiterungen, wie z. B. ganz neu eingeführte Sonnensysteme, die unserem sehr ähneln oder ganz und gar keine Ähnlichkeit mit unserem haben. Ein Meteoritenring, wie in unserem Sonnensystem zwischen Mars und Saturn, wo alle Millionen Meteoriten einnehmbar sind wäre cool. Saturnringe sollten materiell sein und random Nebel im Weltraum versperren einem komplett die Sicht und wahren Geheimnisse für Entdecker (Planeten, Monde, Raumstationen, andere mysteriöse Gebilde, ...) 3. Galaxien: Ob es nur eine geben wird oder mehrere, bleibt anzuwarten. Aber zum Thema Sonnensysteme möchte ich vorschlagen, dass ein Sonnensystem (wie bei #LongJourneyHome ) mal auch zwei Sonnen besitzen kann, die beide unabhängig voneinander von verschieden vielen Planeten umkreist werden und die Arten und Größen der Sonnen und Planeten variabel ist. Die Marker zu den Sonnensystemen sollten auf die Größte Sonne im jeweiligen Sonnensystem zeigen. 4. Fortbewegung: Bei den 100su/h sollte es nicht bleiben (bitte). Dass mindestens 500su/h von normalen (zumindest den größeren Space-Triebwerken) geleistet werden, ist wünschenswert. Um zwischen Sonnensystemen zu reisen, sind FTL-Triebwerke notwendig, die nicht größer als die L-Space-Triebwerke sein sollten. Diese sollten Geschwindigkeiten von 18.000.000km/h betragen (900su/36s = 25su/s). Eine kurzzeitige Zündung der FTL-Triebwerke ist wünschenswert, um kurzzeitig im Notfall in paar Sekunden von einem zum anderen Planeten zu gelangen. Stargates wären auch eine Möglichkeit, aber es würde zu lange dauern, um ein anderes Sonnensystem aufzusuchen, um ein Stargate zu platzieren. Es sei denn es gibt FTL und Stargates. Beides geht. Das wars fürs Erste.
  2. Hello all I will start with some question at first. How it will run the Exploration of the galaxy or universe ? It will be like all or the most other games? You start you have a map of the Galaxy or universe and you allready know where is what? Or you start nearly like in real life you know nothing your map is empty only with this planets in your System which you can see with your eyes? You or your Organisation have to explor to find new Systems, have to build up there map and jump bridge´s or to fix jump Position with Signal Satellites or probes ? The explorat data will be shared in the Organisation of the Explorer automaticly or manuel from the Headquarters ? Thank you for your time reading my post and maybe answers. LG Allude
  3. Does anyone know somthing about the Space in the game (I mean somthing like open Galaxy)
×
×
  • Create New...